Nistkastenaktion mit Vogelspezialisten in der Kita am Mühlbach Emmendingen


 

Die Kita am Mühlbach Emmendingen hat zusammen mit dem Vogelexperten Carsten Brinckmeier am 06. Februar erneut ein Naturprojekt mit den Kindern durchgeführt und Nistkästen für brütende Vögel aufgehängt.

Vögel gibt es allerorten, und Kinder sind von Natur aus an diesen Tieren interessiert. Allerdings ist es für die ganz Kleinen nicht immer einfach, Vögel auch aus der Nähe zu sehen.
Bei der Kita am Mühlbach wurde nun ein Versuch gestartet, Kindergartenkinder an Amsel, Rotschwanz, Meise und Zaunkönig heranzuführen. Dies ist innerhalb weniger Monate bereits das zweite Projekt, das mit dem ortsansässigen Naturexperten und Diplom-Biologen Carsten Brinckmeier realisiert werden konnte.


Als Einführung in die Thematik, bastelten die Kinder aus unterschiedlichsten Materialien „Phantasienester“. Diese verglichen sie im Anschluss mit echten Vogelnestern, die Carsten Brinckmeier zum Anschauen mitgebracht hatte. „Es geht dabei auch um das „Hineinfühlen“ in die Tiere unserer Heimat. Wie verstecken Vogeleltern ihre Kinder vor Gefahren? Wie kümmern sie sich um die Kleinen? Durch solche Fragen und anschließendes Erkunden und Tun wird Natur unmittelbar erfahrbar“, so der Biologe zum Projekt.


Nach der kreativen Arbeit wurde der letzte von zehn Vogelnistkästen auf dem naturreichen Gelände der Kita am Mühlbach aufgehängt. Wegen der vielen Naturflächen und einer schonenden Bewirtschaftung  gibt es viel Nahrung für die gefiederten Untermieter, wie Schmetterlingsraupen, Blattläuse und Spinnen.


Von nun an können die Kinder über den Zaun hinweg etliche Abschnitte im Leben eines Vogels miterleben: von der Balz und Partnerfindung, über Nestbau und Fütterung bis hin zum späteren Ausfliegen der Vögel im Frühling.


 „Herr Brinckmeier hat unseren Kindern wunderbar und anschaulich erklärt, auf was es beim Nistkastenbau ankommt und ihnen auf spielerische Weise die Vielfalt der Vogelwelt näher gebracht“, so Kindergartenleiterin Franziska Greiner.


Das Hausmeisterteam rund um Thomas Glaser, sorgt nun in Zukunft dafür, dass Wildstauden wie Königskerzen stehen bleiben, so dass auch im Winter genug Nahrung, z.B. für den Vogel des Jahres -  dem Stieglitz- vorhanden ist.
Der Geschäftsführer des freien Trägers concept maternel gGmbH, Peter Fild, war von der Fülle an wertvollen Informationen ebenso begeistert und begleitete die Kindergruppe und den Vogelexperten Brinckmeier bei der Aufstellung des Nistkastens.


Die Kita am Mühlbach wird auch in Zukunft von Carsten Brinckmeier regelmäßige  Beobachtungs- und Pflegetipps erhalten – ein wertvoller Beitrag für die Kinder – und für die Natur.

Kita am Mühlbach spendet Teilerlös von Weihnachtsmarkt-Aktion an den Verein „Helfen statt Zuschauen“

12.01.2017 - Am 21. Dezember des letzten Jahres war die Kita am Mühlbach beim Emmendinger Weihnachtsmarkt mit einem Stand dabei und verkaufte selbstgemachte Waffeln, Holznikoläuse und Christbaumschmuck aus Salzteig.

Die Hälfte des Erlöses spendet die Kita zusammen mit dem Elternbeirat dieses Jahr dem Verein „Helfen statt Zuschauen“. Er hat sein Hauptaugenmerk darauf gelegt, Kinder, die krank, behindert, sozial schwach oder integrationsbedürftig sind, zu unterstützen.

„Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, dass wir Kindern, denen es nicht gut geht, wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern wollen!“, so der Vereinsgründer Sebastian Schäfer.

Die Freude über die Spende war dementsprechend groß. Im Beisein des Geschäftsführers der concept maternel gGmbH, Peter Fild, den Kita-Leitungen der Kita am Mühlbach und des Elternbeirates, nahm Schäfer die Spendenquittung feierlich entgegen. Der gesammelte Betrag belief sich auf 160 Euro.

21. Dezember: Kita am Mühlbach war am Emmendinger Weihnachtsmarkt dabei!

 

21. Dezember 2016: Waffelverkauf der Kita am Mühlbach auf dem Emmendinger Weihnachtsmarkt zugunsten der Stiftung „Helfen statt Zuschauen e.V.“.

Am 21.12.2016 war die Kita am Mühlbach beim Emmendinger Weihnachtsmarkt dabei und verkaufte Waffeln, Holznikoläuse und Christbaumschmuck aus Salzteig.

Die Hälfte der Erlöse geht an den Verein „Helfen statt Zuschauen“.

Die Kita am Mühlbach bedankt sich bei allen teilnehmenden Eltern und allen Besuchern, die trotz der Kälte dem Stand einen Besuch abstatteten.

Im Januar nächsten Jahres wird die aufgebrachte Spende dem Vereinsgründer Sebastian Schäfer offiziell überreicht.

21. Dezember: Kita am Mühlbach veranstaltet Spendenaktion auf Emmendinger Weihnachtsmarkt

 

21. Dezember 2016: Waffelverkauf der Kita am Mühlbach auf dem Emmendinger Weihnachtsmarkt zugunsten der Stiftung „Helfen statt Zuschauen e.V.“.

Man erlebt die Weihnachtszeit jedes Jahr von neuem, und dennoch ist der Zauber dieser kalten Jahreszeit immer wieder etwas Besonderes. Auch die Kinder der Kita am Mühlbach sind von der Besinnlichkeit der Vorweihnachtszeit begeistert und realisieren zusammen mit ihren Erziehern und Erzieherinnen am 21. Dezember einen Stand am Emmendinger Weihnachtsmarkt.

Neben  frischen Waffeln, werden auch selbstgestaltete Nikoläuse aus Holz, sowie Weihnachtsbaumschmuck aus Salzteig verkauft.

Die Einnahmen aus der Verkaufsaktion werden zur Hälfte an die Stiftung „Helfen statt Zuschauen“ e.V. gespendet, die von Sebastian Schäfer aus Emmendingen ins Leben gerufen wurde. Diese Stiftung hilft Kindern, die beispielsweise gegen eine schwere Krankheit kämpfen oder wegen Flucht aus ihrer Heimat eine schwierige Zeit durchleben.

Die Verkaufshütte der Kita am Mühlbach ist auf dem Marktplatz, direkt neben der Eisbahn zu finden. Die Leitung der Kita, Franziska Greiner und Isabel Diekmann sowie die Kinder, freuen sich auf Besucher. Der Stand ist von 11 Uhr bis 20 Uhr für sie geöffnet.