444 Runden in 24 Stunden läuft die concept maternel gGmbH und die Kopernikus Grundschule für Kinderrechte

Freiburg, 2. Juli 2017 | Mit einem gemeinsamen Team von insgesamt 25 Läufern traten die Kitas der concept maternel und die Kopernikus Grundschule bei stürmischem Regenwetter auf der Startbahn des Seeparkstadions an, um für einen guten Zweck 24 Stunden möglichst viele Runden zu erlaufen.

Die Staffel bestand aus begeisterten Eltern, Kinder, Lehrerinnen, Erzieherinnen und Mitarbeitern des Verwaltungsteams. Alle TeilnehmerInnen haben das gemeinsame Event und die Stimmung im Stadion trotz der Strapazen und teilweise ungemütlichen Witterungsverhältnisse genossen. Ein besonderes Erlebnis war die begeisterte Teilnahme der Kinder im Team, wobei die Kleinsten natürlich im Wagen mitfahren durften.

Im vom Sturm gebeutelten „Basislager-Zelt“ an der Tartanbahn konnte das Team „Kitas und Schule“ sich mit selbstgebackenem Kuchen und Getränken für die körperliche Herausforderung stärken. Von hier aus wurde auch kräftig angefeuert und für tapfere Laufleistungen gelobt. So manchen packte der Sportsgeist des Wettbewerbs und mutige Absichtserklärungen bezüglich künftiger körperlicher Betätigung machten neben dem Staffelstab die schnelle Runde.

Dank der einschlägigen Marathonerfahrung des einen oder anderen Papas konnte dann letztendlich ein durchaus passables Rundenergebnis erzielt werden. Bis vor Einbruch der Nacht, in der leider nicht gelaufen werden konnte, lag das Team auf Platz 26 von 39. Ganz zufällig kam die Staffel im Ziel dann genau auf 444 Runden mit insgesamt 177km Wegstrecke. Eine Schnapszahl, die auch dem Veranstalter im Gedächtnis geblieben ist.

Der Dank gilt allen Aktiven, die mitgelaufen sind, dieses Event möglich gemacht, zugunsten der Kinderrechte gespendet und den Spaß am Sport als Vorbild für ihre Kinder weitergeben haben.