Kita am Mühlbach in Emmendingen startet Projekt "Wildblumenwiese"

Emmendingen 26.10.16. | „Kita am Mühlbach“ in Emmendingen startet Naturkundeprojekt „Wildblumenwiese“und führt mit Kindergartenkindern im Alter von 3-5 Jahren spannende Pflanzaktion durch.

Die acht Kinder der Projektgruppe „Wildblumenwiese“ aus der Kita am Mühlbach in Emmendingen konnten es kaum abwarten, endlich mit ihrem Projekt zu beginnen.

„Ziel der Aktion war es“, so Kiga-Leiterin Franziska Greiner, „dass die Kinder im Alter von 3-5 Jahren hautnah erleben können, wie der Kreislauf der Natur funktioniert. Die blühenden Ergebnisse ihrer selbst gepflanzten Wiese werden sie im Frühling viel bewusster wahrnehmen, da sie von Anfang bis Ende daran mitwirken konnten. Im Rahmen der Vorschulbildung vermitteln wie ihnen so lebensnahe Lernwelten, die sie nicht nur theoretisch, sondern auch durch ihren praktischen Einsatz verinnerlichen. „Bildung von Anfang an“ ist ein wesentlicher Bestandteil des Kita-Konzeptes unseres Trägers, der concept maternel gGmbH.“

Mit Unterstützung des ortsansässigen Diplom-Biologen Carsten Brinckmeier wurde das Projekt ins Leben gerufen und durch seine Beratung fachkundig umgesetzt. Der für die Pflege des Außenbereiches und der Gartenanlagen zuständige Thomas Glaser leitete sein „junges Gärtnerteam“ dann nach den Empfehlungen des Diplom-Biologen an. Anschaulich erklärte er den Kindern, wie man an die Samen der verblühten Pflanzen kommt, um sie dann an einer anderen Stelle wieder einzupflanzen.

»Abgesehen davon, dass eine Wildblumenwiese schön anzusehen ist, soll sie vor allem den bestäubenden Insekten wie Bienen, Wildbienen, Hummeln, Schmetterlingen und Schwebfliegen Nahrung bieten«, so erklärt Thomas Glaser den Kindern.

Besonders lustig fanden die Kleinen die piksenden Kletten, die sie experimentierfreudig an ihre Kleidung hefteten. Fasziniert erfuhren sie, dass die Verbreitung auch durch Tiere erfolgt, die sie im Fell an die unterschiedlichsten Orte tragen.

Gemeinsam wurde ein Streifen verblühter Wildblumenwiese gemäht, die Mahd auf einer Plane zusammengetragen und mit Feuereifer das Saatgut herausgestampft. Die gewonnene Samenmischung säten die Kinder fast schon routiniert wie Gärtner im Außenbereich der Kita an und hatten bis zur anschließenden Aufräumaktion und Kompostierung der Restmahd einen Heidenspaß.

Nicht nur lehrreich sondern auch mit entsprechender Bewegungsmotivation an der frischen Luft verbrachten die Kleinen einen sicherlich unvergesslichen Nachmittag in ihrer Kita am Mühlbach. Gespannt sind alle Beteiligten auf das blühende Ergebnis nächsten Frühling.

Kita Kleine Löwen im Stühlinger feierte 10-jähriges Jubiläum

 Bei herrlichem Spätsommerwetter feierte die Kita Kleine Löwen im Stadtteil Stühlinger am Samstag das 10-jährige Jubiläum.

Als Geburtstagsüberraschung erhielten die Kinder vom Träger der Einrichtung, der concept maternel gGmbH, sympathischen Raubtierzuwachs für ihren Erlebnisgarten in Form eines Holzlöwen. „Als Klettertier oder einfach nur als wachsamer Beobachter auf einem der grünen Hügel des Außenbereiches ist er ab sofort das neue „Wahrzeichen unserer Kita“ freute sich Ruth Krätzer, die Leiterin der Einrichtung.

Feierlich enthüllt wurde der Holzlöwe von Anuk (7) und Leni (5), beides ehemalige Kleine Löwen Kinder. Zusammen mit dem Geschäftsführer der concept maternel gGmbH Peter Fild, Herrn Kamenzin vom Amt für Kinder, Jugend & Familie und den beiden stellv. Fraktionsvorsitzenden Julia Söhne, Sprecherin für Jugend sowie Herrn Dr. Klaus Schüle, schulpolitischer Sprecher der Stadt Freiburg begrüßten sie offiziell das neue „Kita-Mitglied“ und natürlich alle Kinder und ihre Eltern.

Bierkastenrutschen, Puppentheater, Dosenwerfen und weitere Mitmach-Attraktionen sorgten für ein spannendes 10. Geburtstagsfest.

25.09.16 Weltkindertag in Freiburg - wir waren dabei!

Unter dem Motto "Kindern ein Zuhause geben!" fand diesen Sonntag im Freiburger Seepark, bei strahlendem Sonnenschein und Sommertemperaturen, der diesjährige Weltkindertag statt.

Die concept maternel gGmbH im Verbund mit den Aktionsangeboten der Kopernikus Grundschule St. Georgen und dem Pflegedienst BBS, präsentierte ein attraktives Angebot für Jung und Alt.

Mit der Aktionsfläche "Bewegungsbaustelle für Kinder unter 3" turnten und kletterten die kleinsten Weltkindertag-Besucher voller Begeisterung auf angenehm weicher Unterlage. Das Team der Kopernikus-Grundschule landete mit dem Kinderschminken einen echten Volltreffer: tolle Motive, leuchtende Farben und begabte „Maskenschminker“ ließen die Warteschlage bis zum Ende der Veranstaltung nicht abreißen.

Die Wartezeit verkürzten Aktionen wie Postkarten bemalen und Buttons designen, sodass der Gemeinschaftsstand über 4 Stunden hinweg zahlreiche Besucher unterhalten und informieren konnte.

Auch der BBS zeigte sich mich seinem vielfältigen Angebot von Pflegedienstleistungen. Hier waren vor allem die „Familienpflege“ und „häusliche Kinderkrankenpflege“ ein zentrales Thema rund um die wichtigste Intention der Veranstaltung, nämlich das Wohlergehen aller Kinder.

Es war ein gelungenes Event, wir kommen nächstes Jahr bestimmt wieder. Herzlichen Dank auch für die tolle Organisation des Kinderbüros Freiburg.

Kita am Mühlbach zum 1. Mal beim Stadtlauf

Am Sonntag den 24. Juni fand in Emmendingen der beliebte Stadtlauf statt.

Bei sommerlichen Temperaturen nahm dieses Jahr zum ersten Mal auch die Kita am Mühlbach teil. Rund 20 motivierte Kinder und ihre Eltern starteten gemeinsam mit den beiden Kita-Leiterinnen beim Bambinilauf am Emmendinger Marktplatz und legten nach anfänglicher Aufregung ihre erste Runde durch die Lammstraße zurück.
Danach durften sich die Kinder ihre Siegesmedaillen abholen, welche die Herzen noch einmal höher schlagen lies.

Mehr zur Kita am Mühlbach